Volkswagen

VW-Konzern behauptet sich im englischen Flottenmarkt

20. März 2017, 13:00 Uhr
ampnet
VW-Konzern behauptet sich im englischen Flottenmarkt
Volkswagen Logo. Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen
Der Volkswagen-Konzern hat im vergangenen Jahr seine Führungsposition auf dem Flottenmarkt in Großbritannien, dem größten in Europa, behauptet.

Der Volkswagen-Konzern hat im vergangenen Jahr seine Führungsposition auf dem Flottenmarkt in Großbritannien, dem größten in Europa, behauptet. Bei den relevanten Fuhrparks ab 25 Fahrzeugen kamen VW, Audi, Seat, Skoda und Porsche auf 140 105 Zulassungen (Vorjahr: 140 427 Einheiten). Bei der Verleihung des ,,Fleet News Award 2017" durch die englische Fachzeitschrift ,,Fleet News" verbuchte das Unternehmen jetzt zudem fünf erste Plätzen in insgesamt zwölf Kategorien.

Die Jury, die sich aus Flotten-Kunden, Redakteuren von ,,Fleet News" sowie aus Vertretern von Verbänden und Autoherstellern zusammensetzte, bewertete vor allem die Qualität, Fahrzeughaltungskosten einschließlich der Restwerte sowie den CO2-Ausstoß der Fahrzeuge. Großer Gewinner mit drei Plätzen war Audi: In der Kategorie ,,Best Compact Premium Car" wählte die Jury den A3 auf den ersten Rang und in der Klasse ,,Best Premium Car" erzielte der A4 den ersten Platz. Die Wahl zum ,,Fleet Manufacturer of the Year" vervollständigte den Erfolg der Marke.

Skoda siegte in der Kategorie ,,Best Upper Medium Car" mit dem Superb sowie Seat mit dem Ateca in der Klasse ,,Best Mid-Size SUV". (ampnet/jri)

Der Artikel "VW-Konzern behauptet sich im englischen Flottenmarkt " wurde am 20.03.2017 in der Kategorie News von ampnet mit den Stichwörtern Volkswagen, Flottenmarkt, Großbritannien, Fleet News Awards, News, veröffentlicht.

Volkswagen, Flottenmarkt, Großbritannien, Fleet News Awards

Weitere Meldungen

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus