Auto

Smombie - Unachtsamkeit hat einen Namen

17. März 2017, 15:20 Uhr
Mirko Stepan
Smombie - Unachtsamkeit hat einen Namen
mid Groß-Gerau - Mit der neuen Kampagne "Finger weg!" warnt der Verkehrsclub ACE Fußgänger vor den Gefahren durch Ablenkung im Straßenverkehr, beispielsweise durch Smartphones. ACE / Angelika Emmerling
Jeder zehnte Verkehrstote ist ein Fußgänger. Immer häufiger sind Ablenkungen durch Smartphones die Ursache für Unfälle von Fußgängern. Daher hat der ACE Autoclub Europa eine neue Kampagne gestartet.


Jeder zehnte Verkehrstote ist ein Fußgänger. Immer häufiger sind Ablenkungen durch Smartphones die Ursache für Unfälle von Fußgängern. Daher hat der ACE Autoclub Europa eine neue Kampagne gestartet.

Personen, die sich von ihrem Handy dermaßen ablenken lassen, dass sie nichts mehr von der Umwelt wahrnehmen, haben einen Namen: "Smombie", ein Mix aus Smartphone und Zombie. Mit der neuen Kampagne "Finger weg!" werden in den kommenden Wochen ehrenamtlich tätige Mitarbeiter des Clubs Fußgängerüberwege, Einkaufspassagen und weitere belebte Orte in 200 Städten und Gemeinden Deutschlands inspizieren und Fehlverhalten bei der Handynutzung im Straßenverkehr protokollieren. Im Herbst wird der Club die Ergebnisse vorlegen und Handlungsvorschläge unterbreiten.

Der Artikel "Smombie - Unachtsamkeit hat einen Namen" wurde am 17.03.2017 in der Kategorie News von Mirko Stepan mit den Stichwörtern Auto, Fußgänger, Straßenverkehr, Unfall, Kurzmeldung, News, veröffentlicht.

Auto, Fußgänger, Straßenverkehr, Unfall, Kurzmeldung

Weitere Meldungen

22. September 2017

Honda Civic jetzt auch als Type R mit 320 PS

Honda erweitert die Civic-Palette jetzt um den 235 kW / 320 PS starken Type R. Mit dem optimierten 2.0-VTEC-Turbomotor ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus