Gebrauchtwagen

3 Tipps, wie Sie für Ihren Alten noch richtig viel Geld bekommen

21. Februar 2017
Redaktion
3 Tipps, wie Sie für Ihren Alten noch richtig viel Geld bekommen
Mercedes E-Klasse Coupé. Foto: Mercedes
Wer sein altes Auto verkaufen möchte, sollte einige Dinge beachten, um noch einen guten Preis für sein altes Fahrzeug zu erhalten.

Der Verkauf eines Fahrzeuges muss gut geplant und durchdacht sein, um den Käufer davon zu überzeugen. Für viele hilfreiche Tipps und Informationen gehen Sie zur Webseite von autoankauf.biz. Die Firma bietet einen bundesweiten Ankauf von Fahrzeugen in ganz Deutschland. Das Auto wird vor Ort besichtigt, abgeholt und direkt bezahlt. Der Verkäufer hat damit keine weiteren Kosten und muss sich nicht um einen langen Verkaufsprozess kümmern.

Das Auto waschen und pflegen

Obwohl der äußere Zustand eines Fahrzeuges wenig über seine Fahrtauglichkeit aussagt, kaufen Menschen doch viel lieber ein Fahrzeug, das gepflegt und gewaschen ist. Bei alten Fahrzeugen, die dazu noch ungewaschen und innen nicht gesaugt sind, wird der Käufer versuchen das Auto noch weiter herunterzuhandeln. Vor dem Verkauf (und idealerweise vor dem Erstellen der Fotos für den Verkauf) sollte das Fahrzeug auf jeden Fall in einer Waschanlage nochmal gewaschen werden. Dabei sollte kein Geld gespart werden - gepflegt Autos verkaufen sich besser. Nach der Fahrt durch die Waschanlage sollte das Auto auch von Innen gesaugt werden. Der Käufer wird sich im Fahrzeug sofort wohl fühlen und einen viel besseren Eindruck davon habe. Mit einigen Waschtüchern oder Sprays können unangenehme Gerüche entfernt werden und das Fahrzeug erscheint von Innen in einem neuen Glanz.

Fahrzeuge mit einem neuen TÜV verkaufen sich besser

Wer die Möglichkeit hat, sollte vor dem Verkauf auf jeden Fall einen neuen TÜV machen. Der TÜV ist eines der wichtigsten Merkmale bei dem Kauf eines Fahrzeuges, da der Käufer sich nicht um mögliche Reparaturen oder Probleme kümmern möchte, die für den TÜV noch gemacht werden müssen. Der TÜV kostet ungefähr 100 Euro und kann allerdings den Preis des Fahrzeuges um mehrere Hundert Euro steigern. Wer also die Möglichkeit hat, einen neuen TÜV zu machen, sollte die auch unbedingt tun. Auch sollte der nächste Prüftermin auf jeden Fall im Inserat angegeben werden. Dies erhöht die Chance auf den Aufruf des Inserates. Neben dem TÜV ist auch die Angabe der Feinstaubplakette sehr sinnvoll, da manche Nutzer nur nach Autos mit bestimmten Feinstaubwerten suchen.

Alle Rechnungen und Belege parat halten

Im Inserat sollten auf jeden Fall auch alle Belege und Rechnungen aufgelistet sein zu den Arbeiten, die am Auto durchgeführt wurden. Bestimmte Reparaturen oder ausgetauschte Teile sollten unbedingt angegeben werden. Sie erhöhen den Wert des Fahrzeuges und zeigen dem Käufer, dass sich der Besitzer um das Fahrzeug immer gut gekümmert hat. Daher sollten alle Rechnungen immer gut aufgehoben werden, damit sie dem Käufer noch gezeigt werden können. In manchen Fällen können die Rechnungen dem neuen Käufer auch noch mitgegeben werden, damit er in einem Garantiefall sich an die jeweilige Werkstatt wenden kann. Zu den wichtigen Dokumenten gehört auch das Scheckheft des Fahrzeuges. Dort kann der Käufer einsehen, welche Arbeiten in der Werkstatt zu welchem Zeitpunkt durchgeführt wurden. Auch ist dort vermerkt, wann der letze Ölwechsel gemacht wurde und ob die dazugehörigen Intervalle immer eingehalten wurden.

Wer diese Tipps befolgt, wird sein altes Fahrzeug im Nu für einen sehr guten Preis verkaufen. Ein gepflegtes Äußeres und Inneres, sowie ein neu gemachter TÜV und eine lückenlose Dokumentation begeistern Käufer und überzeugen diese von dem Fahrzeug.

Der Artikel "3 Tipps, wie Sie für Ihren Alten noch richtig viel Geld bekommen" wurde am 21.02.2017 in der Kategorie Ratgeber von Redaktion mit den Stichwörtern Gebrauchtwagen, Tipp & Infos, veröffentlicht.

Gebrauchtwagen

Weitere Meldungen

18. Dezember 2018

Neue Top-Ausstattung für den Kodiaq

Mit dem Kodiaq hat Skoda seit knapp zwei Jahren ein echtes Erfolgsmodell im Programm. Jetzt bekommt das ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus