Auto

Transportaufkommen 2016 auf Höchststand

17. Februar 2017, 10:45 Uhr
Mirko Stepan
Transportaufkommen 2016 auf Höchststand
mid Groß-Gerau - Mit Lkw werden in Deutschland die meisten Güter transportiert, etwa 3,6 Milliarden Tonnen - zehn mal so viel wie mit Binnenschiffen. ADAC
Zu Land, zu Wasser, auf der Schiene und in der Luft - 4,6 Milliarden Tonnen Güter sind im Jahr 2016 in Deutschland von A nach B gebracht worden. Mehr als jemals zuvor.

Zu Land, zu Wasser, auf der Schiene und in der Luft - 4,6 Milliarden Tonnen Güter sind im Jahr 2016 in Deutschland von A nach B gebracht worden. Mehr als jemals zuvor. Einer vorläufigen Auswertung des Statistischen Bundesamtes (Destatis) zufolge beträgt das Wachstum gegenüber dem Vorjahr 1,1 Prozent. Triebfedern waren die Verkehrszweige Lastkraftwagen, Seeschiffe, Rohrleitungen und Flugzeuge. Der Eisenbahnverkehr und die Binnenschifffahrt mussten dagegen einen Rückgang des Transportaufkommens verbuchen.

Auf Straßen wurden im vergangenen Jahr 3,6 Milliarden Tonnen und damit 1,5 Prozent mehr Güter befördert als 2015, auf der Schiene 361 Millionen Tonnen weniger (- 1,6 Prozent). Binnenschiffe beförderten mit 220 Millionen Tonnen 0,8 Prozent weniger Güter als im Vorjahr. Im Seeverkehr stieg die Beförderungsmenge um 0,3 Prozent auf 293 Millionen Tonnen. Der Transport von Rohöl in Rohrleitungen nahm um zwei Prozent auf 92 Millionen Tonnen zu. Das stärkste Wachstum aller Verkehrszweige entfällt auf die Luftfracht mit einem Plus von 3,3 Prozent und insgesamt 4,5 Millionen Tonnen - das macht allerdings nur 0,1 Prozent des gesamten Gütertransportaufkommens aus.

Der Artikel "Transportaufkommen 2016 auf Höchststand" wurde am 17.02.2017 in der Kategorie News von Mirko Stepan mit den Stichwörtern Auto, Lkw, Güterverkehr, Schifffahrt, Schienenverkehr, Luftfahrt, News, veröffentlicht.

Auto, Lkw, Güterverkehr, Schifffahrt, Schienenverkehr, Luftfahrt

Weitere Meldungen

27. April 2017

BMW 4er Coupé und Cabrio: Sanft gepflegt und wilder geworden

BMW hat die 4er-Baureihe sanft überarbeitet. Drei Benziner und ebenso viele Diesel stehen zur Wahl, außerdem der ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus