Selbstfahrendes-Automobil

Vierköpfige Familie fährt autonom

12. Januar 2017, 10:28 Uhr
Lars Wallerang
Vierköpfige Familie fährt autonom
mid Groß-Gerau - Hain, aber fein: Die Mitglieder der Familie Hain sind die ersten, die von Volvo für die Teilnahme eines Forschungsprogramms zum autonomen Fahren ausgewählt wurden. Volvo
Sicherheit fährt vor bei Volvo. Und deshalb arbeiten die Schweden auch fieberhaft an der Weiterentwicklung elektronischer Assistenzsysteme. Ziel ist das autonome Fahren. Um zu demonstrieren, wie weit die Technik gediehen ist, nimmt Volvo eine vierköpfige Familie aus Göteborg mit zur Auto-Show in Detroit.


Sicherheit fährt vor bei Volvo. Und deshalb arbeiten die Schweden auch fieberhaft an der Weiterentwicklung elektronischer Assistenzsysteme. Ziel ist das autonome Fahren. Um zu demonstrieren, wie weit die Technik schon gediehen ist, nimmt Volvo eine vierköpfige Familie aus Göteborg mit zur Auto-Show in Detroit. Die Mitglieder der Familie Hain sind die ersten, die für die Teilnahme eines Forschungsprogramms zum autonomen Fahren ausgewählt wurden. Dabei nutzen innerhalb des Projekts "Drive me" ganz normale Personen unter Alltagsbedingungen echte Fahrzeuge im realen Straßenverkehr.

"Seit jeher konzentrieren wir uns auf die Menschen und darauf, ihnen das Leben zu erleichtern", sagt Volvo-Chef Hakan Samuelsson. "Technik sollte dazu dienen, das Kundenerlebnis zu verbessern und die Mobilität sicherer, nachhaltiger und komfortabler zu machen." Im Hause Volvo befürchtet man, dass viele Autohersteller in der Eile vollautonome Fahrzeuge auf den Markt bringen, dabei aber den wichtigsten Faktor aus den Augen verlieren: die Menschen, die diese Fahrzeuge nutzen sollen. Der Ansatz von Volvo beruht darauf, die Technik an die Rolle des Fahrers anzupassen - und nicht umgekehrt, heißt es.

Mit "Drive me" verfolge man einen ganzheitlichen und nicht rein technischen Entwicklungsansatz, erklärt der neue Technik-Vorstand Henrik Green, Nachfolger von Peter Mertens, der nun bei Audi arbeitet. "Niemand sonst rückt unseres Wissens bei der Entwicklung autonom fahrender Fahrzeuge den Menschen in den Mittelpunkt", sagt Green. 2017 sollen die ersten der geplanten rund 100 autonomen Fahrzeuge auf den Straßen der Volvo-Heimat Göteborg unterwegs sein - gefahren von ganz normalen Menschen - wie eben der Familie Hain - im echten Straßenverkehr.

Jetzt SIXT Neuwagen-Leasing mit Vario-Finanzierung unverbindlich anfragen

Anzeige

Der Artikel "Vierköpfige Familie fährt autonom" wurde am 12.01.2017 in der Kategorie News von Lars Wallerang mit den Stichwörtern Selbstfahrendes-Automobil, Verkehrssicherheit, Auto, Technik, News, veröffentlicht.

Selbstfahrendes-Automobil, Verkehrssicherheit, Auto, Technik

Weitere Meldungen

24. März 2017

Immer mehr Stromtankstellen in Deutschland

Eine Million Elektroautos bis 2020 - das ist das Ziel der Bundesregierung. Aber weder die Verbraucher noch die ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus