Auto

VW treibt es bunt

11. Januar 2017, 16:36 Uhr
Lars Wallerang
VW treibt es bunt
mid Groß-Gerau - Abstrakte Kunst im Auto-Museum Volkswagen: Foto-Künstler Kai Grüber hat einige Jahre in Peking verbracht und seine Eindrücke mit einer ganz eigenen Bildsprache wiedergegeben. VW
Abstrakte Aufnahmen aus Deutschland und China sind im Auto-Museum Volkswagen zu sehen. Foto-Künstler Kai Grüber hat einige Jahre in Peking verbracht und seine Eindrücke mit einer ganz eigenen Bildsprache wiedergegeben.


Abstrakte Aufnahmen aus Deutschland und China sind im Auto-Museum Volkswagen zu sehen. Foto-Künstler Kai Grüber hat einige Jahre in Peking verbracht und seine Eindrücke mit einer ganz eigenen Bildsprache wiedergegeben. Die Ausstellung hat den geheimnisvollen Titel: "Hinter den Augen sehen". Dabei geht es um die individuelle Wahrnehmung von Realität.

Jedes Bild wird durch die Bewegung des Fotografen zum Unikat. Farben und Formen lösen sich auf, und es entsteht etwas ganz Neues. Da Details des Ausgangsmotivs erhalten bleiben, kann das Auge sachliche Wahrnehmung und persönliche Erinnerung miteinander kombinieren - und wird so in seine eigene Fantasiewelt gelockt.

Nach der Rückkehr nach Deutschland sei ihm seine Heimatstadt Hannover etwas fremd vorgekommen, obwohl sich eigentlich nicht viel verändert hätte, sagte Grüber bei der Ausstellungseröffnung. Die gezeigten Fotografien seien sein Weg, prägnante Orte in bildlicher Erinnerung sichtbar zu machen. Zu sehen sind die Fotografien bis zum 19. März 2017 im Auto-Museum in Wolfsburg.

Der Artikel "VW treibt es bunt" wurde am 11.01.2017 in der Kategorie News von Lars Wallerang mit den Stichwörtern Auto, Museum, Lifestyle, Kultur, News, veröffentlicht.

Auto, Museum, Lifestyle, Kultur

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus