Test

VW Beetle Dune Cabrio: Fahrspaß und Retro-Look

30. Dezember 2016, 10:05 Uhr
Rudolf Huber 4
4VW Beetle Dune Cabrio: Fahrspaß und Retro-Look
mid Groß-Gerau - Ein paar SUV-Zutaten rundum verleihen dem Beetle Cabrio in der Dune-Version einen markanteren Auftritt. VW
4 Bilder Konfigurator Versicherungsvergleich Steuerrechner Finanzierung
Mit dem Retro-Stil ist es so eine Sache: Einem Teil der potenziellen Kundschaft gefallen die nostalgisch angehauchten Formen über der modernen Technik. Doch die Puristen wenden sich ab. Polarisieren nennt man das - und der Beetle ist gerade in der Cabrio-Version ein gutes Beispiel dafür. Vor allem, seit es die ''Dune''-Variante mit einem Hauch von Offroad- und SUV-Anmutung gibt.

Mit dem Retro-Stil ist es so eine Sache: Einem Teil der potenziellen Kundschaft gefallen die nostalgisch angehauchten Formen über der modernen Technik. Doch die Puristen wenden sich ab. Polarisieren nennt man das - und der Beetle ist gerade in der Cabrio-Version ein gutes Beispiel dafür. Vor allem, seit es die "Dune"-Variante mit einem Hauch von Offroad- und SUV-Anmutung gibt.

Seine zehn Millimeter mehr Bodenfreiheit, die um einen Tick breitere Spur, die schwarzen Radlaufverbreiterungen, neu gestaltete Stoßfänger, der Heckspoiler sowie der Unterfahrschutz vorn und hinten sorgen für einen kräftigeren, maskulineren Auftritt. Auch innen macht sich der Dünen-Käfer mit einer Mischung aus Lack und Plastik auf die Gratwanderung zwischen ein bisschen nobel und robust. So richtig praktisch ist das Dune Cabrio nicht, das soll und will es aber auch gar nicht sein. Singles und Paare zählen zu seiner Zielgruppe, denn die zwei Einzelsitze im Fond sind in Sachen Beinfreiheit eher beschränkt nutzbar. Und der Mini-Kofferraum unter dem zusammengeklappten Stoffverdeck schluckt gerade mal ein paar Taschen oder einen kleinen Koffer.

Wen das stört, der ist beim Beetle Dune Cabrio definitiv fehl am Platz. Denn das setzt nicht auf höchstmögliche Funktionalität und Alltagsnutzen, sondern aufs Gefühl. Und das mit Erfolg. Vor allem, wenn unter der gerundeten Motorhaube der 2.0-Liter-TSI mit munteren 162 kw/220 PS untergebracht ist. Der hat auch mit den paar Mehr-Kilos der Dachkonstruktion absolut keine Probleme, sondern macht den Dune mal zum entspannten Gleiter, mal zum rasanten Flitzer. Auffällig ist, wie gut das Stoffdach auch bei hohem Tempo auf der Autobahn die Fahr- und Windgeräusche fernhält, das sorgt für hohen Akustik-Komfort. Beim Offenfahren bietet sich das Windschott fast schon zwingend an. Und die Verwendung der etwas fummeligen Persenning fürs Klappdach ist wegen der geringeren Verwirbelungen ebenfalls sinnvoll. In rund 20 Sekunden lässt sich bis Tempo 30 völlige Offenheit herstellen.

Der Zweiliter-Motor zieht erwartungsgemäß munter durch, er harmoniert gut mit dem passend abgestimmten und präzise schaltbaren manuellen Sechsgang-Getriebe. Dazu bietet er reichlich Durchzugskraft, wenn mal im hohen Gang beschleunigt werden muss. 6,6 Liter Normverbrauch gibt VW an, das zeigt schon den Tribut an die viele Kraft des Retro-Cabrios. In der Praxis darf es dann schon gut ein Liter mehr sein, ein Schnitt von acht Liter ist ein realistischer Wert, wenn zwischendurch auch mal ein bisschen Gas gegeben wird.

Offen wie geschlossen fühlen sich Fahrer und Sozius auf gut geformtem, beheizbarem Gestühl und mit reichlich Beinfreiheit rundum wohl. Die Bedienung von Radio, Navi und Telefon per Touchscreen ist typisch VW - also sehr einfach zu verstehen. Die Dune-Besonderheiten am Fahrwerk sind praktisch nicht zu spüren, das Beetle Cabrio im angesagten Crossover-Look gibt sich auf eine sehr komfortable Weise sportlich und liefert in Sachen Geradeauslauf und Kurvenverhalten einen überzeugenden Auftritt ab. Diesen Auftritt lässt sich VW ordentlich bezahlen: Das 220 PS-Cabrio steht ab 33.925 Euro in der Preisliste.

Bianca Burger/mid, Rudolf Huber/mid

Technische Daten VW Beetle Dune Cabrio 2.0 TSI:
Viersitziges, zweitüriges Lifestyle-Cabrio, Länge/Breite/Höhe/Radstand in Meter: 4,29/2,02/1,50/2,54; Leergewicht: 1.547 kg; zul. Gesamtgewicht: 1.840 kg, Kofferraumvolumen: 225 l; Preis: ab 33.925 Euro.
Motor: Vierzylinder-Turbobenziner, Hubraum: 1.984 ccm, Leistung: 162 kW/220 PS bei 4.400 - 6.200/min, max. Drehmoment: 350 Nm von 1.500 - 4.400/min, Höchstgeschwindigkeit: 228 km/h, 0 bis 100 km/h: 5,2 s, Normverbrauch: 6,6 l/100 km, CO2-Ausstoß: 153/km, manuelles Sechsganggetriebe, Frontantrieb.

Der Artikel "VW Beetle Dune Cabrio: Fahrspaß und Retro-Look" wurde am 30.12.2016 in der Kategorie Fahrbericht von Rudolf Huber mit den Stichwörtern Test, Fahrbericht, Cabrio, Crossover, Lifestyle, Test-Bericht, Pressevorstellung, Test, Bericht, Kurztest, Vorstellung veröffentlicht.

Test, Fahrbericht, Cabrio, Crossover, Lifestyle

Weitere Meldungen

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus