Stauprognose

Stauprognose: Am Wochenende wird es voll

28. Dezember 2016, 17:35 Uhr
ampnet
Stauprognose: Am Wochenende wird es voll
Staufallen zum Jahreswechsel 2016/2017. Foto: Auto-Medienportal.Net/ADAC
Zum Jahreswechsel (30.12.-1.1.) drohen noch einmal zahlreiche Staus auf Deutschlands Autobahnen.

Zum Jahreswechsel (30.12.-1.1.) drohen noch einmal zahlreiche Staus auf Deutschlands Autobahnen. In den Tagen nach Silvester enden in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen die Ferien. Während der Berufsverkehr am Freitagnachmittag geringer ausfällt, sind Samstag und Sonntag viele Urlauber unterwegs, erklärt der ADAC. Vor allem die Wintersportrouten sind davon betroffen.

Mit Stau muss auf der A 1 Köln - Dortmund - Bremen - Hamburg, auf der A 2 Dortmund - Hannover - Braunschweig - Berlin, auf der A 3 Köln - Frankfurt - Nürnberg - Passau, auf der A 4 Kirchheimer Dreieck - Erfurt - Dresden, auf der A 5 Hattenbacher Dreieck - Karlsruhe - Basel, auf der A 6 Metz/Saarbrücken - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg, auf der A 7 Hamburg - Hannover - Kassel - Würzburg - Füssen/Reutte, auf der A 8 Karlsruhe - Stuttgart - München - Salzburg und auf der A 9 München - Nürnberg - Berlin gerechnet werden.

Behinderungen drohen zudem auf der A 10 Berliner Ring, auf der A 24 Hamburg - Berlin, auf der A 61 Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen, auf der A 72 Hof - Chemnitz, auf der A 81 Stuttgart - Singen, auf der A 93 Inntaldreieck - Kufstein, auf der A 95 /B 2 München - Garmisch-Partenkirchen und auf der A 96 München - Lindau sowie auf der A 99 Umfahrung München. (ampnet/nic)

Jetzt SIXT Neuwagen-Leasing mit Vario-Finanzierung unverbindlich anfragen

Anzeige

Der Artikel "Stauprognose: Am Wochenende wird es voll" wurde am 28.12.2016 in der Kategorie Stauprognose von ampnet mit den Stichwörtern Stauprognose, Stauprognose, Staus, Stauinfos, Staumeldungen veröffentlicht.

Stauprognose

Weitere Meldungen

22. März 2017

Techart GTstreet R Cabriolet: Carbon-Renner mit 720 PS

Es mutet fast wie Frevel an, wenn sich ein Tuner eines Porsche 911 Turbo annimmt - einem der krassesten Sportgeräte ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus