16. Juni 2006
Redaktion

Falscher Reifendruck kostet 30 Euro im Jahr

Zu geringer Reifenluftdruck im Pkw ist gefährlich und kostet Geld.

Zu geringer Reifenluftdruck im Pkw ist gefährlich und kostet Geld. Schon mit 0,2 bar Unterdruck steigt der Kraftstoffverbrauch um zwei Prozent. Bei der durchschnittlichen Jahresfahrleistung von 15 000 Kilometern macht das 24 Liter oder Mehrausgaben von 30 Euro aus.

Hinzu kommt der höhere Verschleiss. Mit einem um 0,6 bar zu geringen Luftdruck sinkt die Lebensdauer eines Pneus um die Hälfte. Bei einem VW Golf mit der kleinsten Serienbereifung verliert man so laut Reifenhersteller Continental rund 160 Euro je Satz. Der für das Fahrzeug geeignete Reifendruck steht in der Tankklappe oder in der Fahrertür. hh

Der Artikel "Falscher Reifendruck kostet 30 Euro im Jahr" wurde am 16.06.2006 in der Kategorie Ratgeber von Redaktion mit den Stichwörtern Falscher Reifendruck kostet 30 Euro im Jahr, Tipp & Infos, veröffentlicht.

Falscher Reifendruck kostet 30 Euro im Jahr

Weitere Meldungen

29. April 2016

Tesla Model X: Größerer Akku und Start des Konfigurators

Tesla spendiert seinem Model X einen größeren Akku: Das Elektro-SUV hat statt des aus dem Model S bekannten ...

Comments

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.

comments powered by Disqus