25. November 2009

Auto News

Mitsubishi liefert die ersten i-MiEV nach Europa

Mitsubishi hat die ersten 25 i-MiEV aus Serienproduktion nach Großbritannien ausgeliefert. Derzeit erfolgt die Übergabe-Inspektion, bevor die Fahrzeuge am 12. Dezember 2009 von einer Regierungsbehörde in West Midland übernommen werden.

Das bereits seit Sommer 2009 in Japan erhältliche Elektroauto bietet vier Personen Platz. Der Motor leistet 47 kW / 64 PS leistet. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 130 km/h, eine Ladung der Lithiumionen-Batterien garantiert eine Reichweite von 144 Kilometern. Eine Schnellladung der Batterien ist in knapp 25 Minuten möglich. Für die Ladung muss das Fahrzeug lediglich an einer haushaltsüblichen Steckdose angeschlossen werden.

Die für dieses Jahr vorgesehenen 1400 Einheiten in Japan sind bereits verkauft, weitere 900 Bestellungen liegen vor. Die Produktion des Mitsubishi i-MiEV als Linkslenker für Europa startet im Oktober 2010. Das Fahrzeug wird nahezu baugleich auch als Peugeot iOn und Citroën C-Zero auf den Markt kommen.

Die nach England gelieferten Fahrzeuge werden in den kommenden zwölf Monaten im Rahmen eines Projektes der Universität von Coventry eingesetzt. Dabei werden insbesondere Alltagstauglichkeit, Betrieb und Aufladeprozess analysiert und weiter optimiert. (ampnet/jri)

Der Artikel "Mitsubishi liefert die ersten i-MiEV nach Europa" wurde am 25.11.2009 in der Kategorie Nachrichten von mit den Stichwörtern , Nachrichten, veröffentlicht.

Bitte beachten Sie vor Ihrer Eingabe unbedingt unseren Datenschutzhinweis.
comments powered by Disqus
<< Zurück

Weitere Meldungen zum Thema Daily-News

Newsletter

Newsletter