• 15. Dezember 2017 , 15:48 Uhr

    Dieselgate-Rückruf: Wer nicht hören will ...

    Der verpflichtende Rückruf der 2,4 Millionen Dieselfahrzeuge von VW, Audi, Skoda und Seat wegen manipulierter Software ist für die Halter der Autos sicherlich ein Ärgernis.

  • 12. Dezember 2017 , 17:22 Uhr

    VW: Touareg-Rückruf wegen unzulässiger Abgastechnik

    Volkswagen muss deutschlandweit 25.800 Touareg (weltweit: 57.600) wegen zwei unzulässigen Abschalteinrichtungen der Abgasreinigung zurückrufen. Das hat nun das

  • 11. Dezember 2017 , 16:59 Uhr

    Rückruf für den Renault Master

    Renault ruft in Deutschland 919 Exemplare seines Transporters Master in die Werkstätten (weltweit: 16.667). Bei Fahrzeugen mit 2,3-Liter-Dieselmotor (M9T) aus dem Bauzeitraum

  • 11. Dezember 2017 , 11:23 Uhr

    Probleme mit Radlager-Gehäusen auch bei Skoda und VW

    Skoda und VW rufen mehrere Modelle wegen fehlerhaften Radlagergehäusen in die Werkstatt. Eine Härteabweichung am hinteren Radträger könne - wie schon beim Audi Q3 festgestellt

  • 11. Dezember 2017 , 10:50 Uhr

    ESP-Fehlfunktion bei der Mercedes G-Klasse

    Mercedes-Benz ruft zwischen Januar 2015 und Oktober 2017 gebaute G-Klasse-Fahrzeuge zum Software-Update in die Werkstätten. Grund ist eine mögliche Fehlfunktion des ESP-Systems

  • 5. Dezember 2017 , 17:33 Uhr

    Mini-Rückruf: Audi A3 und Q2 mit Fahrwerksproblemen

    Ein fehlerhafter hinterer Radträger sorgt bei Audi jetzt für einen Rückruf einer kleinen Anzahl A3 und Q2. Bei 93 Exemplaren in Deutschland (weltweit: 345 Autos) kann das

  • 5. Dezember 2017 , 11:45 Uhr

    Blinker-Probleme beim Nissan Qashqai

    Nissan ruft in Deutschland 150 Qashqai (weltweit 1.296) in die Werkstätten, weil die Blinker in den Seitenspiegeln ausfallen können, wenn gleichzeitig die beheizbare

  • 23. November 2017 , 16:46 Uhr

    BMW-Rückruf in den USA: Neues aus Absurdistan

    Eigentlich kaum zu glauben: BMW ruft in den USA alle rund 29.000 bisher verkauften i3 zurück und verhängt einen Verkaufsstopp, obwohl mit den Fahrzeugen alles in Ordnung ist.

  • 23. November 2017 , 10:57 Uhr

    Yamaha Tricity 125: Rückruf wegen falscher Befestigungs-Mutter

    Yamaha ruft in Deutschland 754 Exemplare seines Dreirad-Rollers Tricity 125 wegen einer zu schmal gewählten Befestigungs-Mutter des Primärantriebs in die Werkstätten. Diese